Facebook

Massage Infos | Impressum & Kontakt | AGB

ALSTERDORFER STRASSE 68
22299 Hamburg / Winterhude
040 - 55 44 07 32
CURSCHMANNSTRASSE 5
20251 Hamburg / Eppendorf
040 - 386 86 369
 

10 Tipps für eine straffere Haut

Wechselduschen am Morgen kräftigen das Gewebe
Brausen Sie dreimal nacheinander Ihre Cellulite-Zonen abwechselnd warm und kalt ab und beenden Sie die Prozedur mit einem kalten Schauer. So starten Sie frisch in den neuen Tag.


Massieren Sie die betroffenen Hautstellen
Machen Sie jeden Morgen eine Massage mit einem Sisal- oder Luffa-Handschuh und cremen Sie die betroffenen Areale dabei mit einer hochwertigen Creme oder Lotion ein.


Wirken Sie der Übersäuerung entgegen
Übersäuerung gilt heute als eines der häufigsten Gesundheits-risiken. Auch das Bindegewege leidet untet der Übersäuerung, denn es dient als Säurepuffer und Depot der sauren Stoffwechselschlacken.


Bewegen Sie sich
Alle Ausdauersportarten lassen Fettzellen schmelzen. Setzen Sie auf "sanften" Sport, wie Walking, Schwimmen oder Gymnastik. Aber übertreiben Sie es nicht und gönnen Sie sich aber jeden zweiten Tag eine Pause, damit die Muskeln nicht übersäuern oder der Lymphfluss sich verschlechtert.


Versorgen Sie Ihre Haut mit hochwertigem Kollagen
Kollagen stellt einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes
dar. Es gilt als “Sttraffmacher”, denn es besitzt eine hohe
Zugfestigkeit und ist kaum dehnbar. Da der Kollagen-
Anteil im Körper mit zunehmendem Alter abnimmt, sollten Sie
für hochwertigen Nachschub sorgen.


Essen Sie gesund
Das ideale Anti-Cellulite-Essen besteht aus kaliumhaltigen Lebensmitteln wie Bananen, Pilzen, Kartoffeln, Vollkornprodukten, Nüssen und Spargel.
Denn Kalium aktiviert die Enzyme, die am Abtransport von Abbauprodukten im Bindegewebe beteiligt sind.


Nutzen Sie pflanzliche Östrogene
Diese sind z.B. in Soja und Linsen, in Weizenkleie, Roggen, Hafer, Blaubeeren, Stachelbeeren und schwarzen
Johannisbeeren enthalten. Pflanzliche Östrogene helfen
bei der Fettschmelze, denn sie verringern die Produktion
des fettspeichernden Hormons Lipoproteinlipase.


Vermeiden Sie Stress
Ständiger Stress begünstigt die Entstehung von Cellulite. Und
wer Stress mit Süßigkeiten ausgleicht, läuft Gefahr weiteres Fett anzusetzen. Lernen Sie zu entspannen, z.B. mit Yoga oder autogenem Training.


Trinken Sie ausreichend
Flüssigkeit regt den Stoffwechsel an und vor allem warme Getränke entschlacken und spülen Abbauprodukte aus dem Körper.


Kommen Sie zur Cellulite-Massage
Massagen sind gut für die Durchblutung und regen die Fettverbrennung an. Eine gezielte Massage der betroffenen Cellulite-Stellen regt zusätzlich den Lymphfluss an und transportiert Stoffwechselprodukte ab.
Ideal sind Anfangs zwei Massagen pro Woche.

 

Lesen Sie weiter:

Allgemeine Infos zur Cellulite

Die Anti-Cellulite-Massage


 

Impressum /Kontakt | AGB / Massage-Richtlinien | Nutzungsbedingungen / Datenschutz | Stellenangebote

Siam Massage Hamburg - Inhaber: und Wolfgang Schürholt

Massage in WINTERHUDE: Alsterdorfer Strasse 68 - 22299 Hamburg
Telefon: 040-55 44 07 32
Massage in EPPENDORF: Curschmannstraße 5 - 20251 Hamburg
Telefon: 040-386 86 369

Unsere Massagezeiten:


Wellness-Massagen in Hamburg.
Oder wie wäre es mit einem Urlaub in Thailand?